Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

24-Jähriger BMW-Fahrer mit 144 km/h durch 60er Zone gerast - Auto beschlagnahmt

von

Flensburg - Die Polizisten nahmen mit einem Streifenwagen die Verfolgung auf und stoppten das Fahrzeug in der Fördestraße - Symbolfoto: Thomsen

Am Dienstagabend (29.03.22), um 22.46 Uhr, führten Beamte des 1. Polizeirevieres am Klärwerk (Kielseng) in der 60er Zone Geschwindigkeitsmessungen durch, als aus Richtung Zentrum ein schwarzer BMW mit stark überhöhter Geschwindigkeit die Messeinrichtung passierte. Es wurde eine Geschwindigkeit von 144 km/h gemessen. Die Polizisten nahmen mit einem Streifenwagen die Verfolgung auf und stoppten das Fahrzeug in der Fördestraße auf Höhe des KBA.

Der Tatvorwurf nach §315 d StGB, verbotenes Kraftfahrzeugrennen, wurde dem Fahrer eröffnet. Bei der Kontrolle des 24-Jährigen stellte sich heraus, dass dieser seinen Führerschein bereits verloren hatte. Außerdem stellten die Beamten Anzeichen eines Betäubungsmittel Konsums bei dem jungen Mann fest, so dass eine Blutprobe entnommen wurde. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der BMW als Tatmittel beschlagnahmt.


Zurück