Anzeige
Fricke Top Slider
Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

27-jährige Frau nach Brand gestorben

von

Die Ermittlungen werden nunmehr eingestellt. - Foto: Schmidtke

Klein Bennebek - Nach umfangreichen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Flensburg und der Kriminalpolizei Schleswig liegen keine Hinweise auf eine Beteiligung weiterer Personen vor. Die Ermittlungen werden nunmehr eingestellt. Nach dem Brand eines Wohnhauses in Klein Bennebek in der Nacht vom 04. April 2024 auf den 05. April 2024, bei dem ein 27-jähriger Mann starb und eine 27-jährige Frau zunächst lebensgefährlich verletzt wurde, sind nun weitere Details bekannt. Am 19. April 2024 erlag die 27-jährige Frau im Krankenhaus ihren Verletzungen und verstarb. Zwei weitere Personen erlitten bei dem Brand leichte Verletzungen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wird von Brandstiftung als Brandursache ausgegangen. Der Tatverdacht richtet sich gegen den verstorbenen 27-Jährigen sowie die nun verstorbene 27-Jährige. Der verstorbene Mann war der Sohn der Familie und lebte in einem anderen Teil des Kreises Schleswig-Flensburg, ebenso wie seine Lebensgefährtin, die 27-jährige Frau. Zwei weitere Bewohner, im Alter von 21 und 62 Jahren, erlitten nur leichte Verletzungen.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 Jahren seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück