Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Anhänger mit Rundballen umgestürzt: Osttangente blockiert

von

Flensburg - Nach Polizeiangaben waren die Silage-Rundballen vermutlich nicht ausreichend gesichert und brachten in der Kurve den gesamten Anhänger zum Umstürzen. Fotos: Thomsen
Ein Unfall mit einem landwirtschaftlichen Gespann sorgte am Abend für erhebliche Verkehrsbehinderungen auf der Osttangente.
Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer eines landwirtschaftlichen Gespanns, bestehend aus Traktor und zwei Anhängern, von der Nordstraße kommend in Richtung Osttangente unterwegs. Beim Abbiegen an der Kreuzung passierte es gegen 18.20 Uhr dann: Nach Polizeiangaben waren die Silage-Rundballen vermutlich nicht ausreichend gesichert und brachten in der Kurve den gesamten Anhänger zum Umstürzen. Daraufhin kullerten die über 20 geladenen Ballen mit einem Gewicht von jeweils über 300 Kilogramm über die Straße und landeten größtenteils im Graben.
Dabei wurde auch ein Anzeigemast für das Grüne-Welle-Tempo auf der Osttangente beschädigt.
Glücklicherweise wurden jedoch keine weiteren Fahrzeuge von der tonnenschweren Ladung getroffen.
Mit einem weiteren Traktor wurde zunächst der Anhänger wieder aufgestellt und dann die verlorenen Ballen dann mit mehreren Traktoren wieder aufgeladen.
Aus Richtung Campus kommend ist momentan in Richtung Wees an der Unfallstelle kein Durchkommen. Die Polizei leitet den Verkehr über die Nordstraße in Richtung Hafendamm um.
Die Sperrung konnte erst gegen 20 Uhr wieder aufgehoben werden.

Zurück