Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Ausgelaufener Diesel sorgt für Feuerwehreinsatz

von

Sieverstedt- Foto:Iwersen
Eine Unachtsamkeit beim Betanken eines noch unbekannten Fahrzeuges hat am Montagabend für einen Einsatz der Feuerwehr sowie eine Sperrung der Raiffeisenstraße gesorgt.
Vermutlich war bei einem Tankvorgang an einer Dieselzapfsäule eine noch unbekannte Menge des Kraftstoffs ausgelaufen. Nach einer ersten Einschätzung der Feuerwehr liefen dabei auch rund 15 Liter Diesel über die Tankstelle in Richtung Straße gelaufen. Zudem verteilte sich der Kraftstoff auch auf rund 200 Metern Länge auf der Raiffeisenstraße.
Um eine weitere Verschleppung der Verschmutzung durch Autos zu verhindern, sperrte die Feuerwehr die Raiffeisenstraße voll und streute die Dieselspur ab. Um Gefahren für die Umwelt auszuschließen, wurde neben dem Gefahrgut-Löschzug auch ein Vertreter der unteren Wasserbehörde hinzugezogen.
Die Polizei nahm noch am Abend die Ermittlungen zu dem möglichen Verursacher auf. Dieser hatte an der Zapfsäule genau 200 Liter Diesel getankt.

Zurück