Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Auto prallt mit Fahrerseite gegen Baum - Feuerwehr rettet schwer verletzten Fahrer

von

Grodersby -Der Renault Twingo prallte mit großer Wucht seitlich gegen einen Baum, sodass die Fahrerseite und das Dach stark deformiert wurden. - Fotos: Jasper Hentschel

Ein Autofahrer ist am Abend auf der Kreisstraße 22 zwischen Grödersby und Kappeln schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war der Mann mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und seitlich gegen einen Baum geprallt.

Das Auto soll gegen 19 Uhr auf der Dorfstraße in Richtung Kappeln unterwegs gewesen sein. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Wagen dann kurz vor einem Bahnübergang plötzlich von seiner Fahrspur ab und rutschte über die Gegenfahrbahn in den Straßengraben. Dort prallte der Renault Twingo mit großer Wucht seitlich gegen einen Baum, sodass die Fahrerseite und das Dach stark deformiert wurden.

Aufgrund in der Rettungsleitstelle eingehender Notrufe wurden kurz nach dem Unfall neben einem Rettungswagen und dem Notarzt auch die Freiwilligen Feuerwehren Grödersby, Kappeln-Mehlby und Süderbrarup alarmiert, um den Autofahrer aus dem Kleinwagen zu befreien.

Schließlich konnten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst den Mann über die Beifahrerseite ohne technisches Gerät aus dem total zerstörten Auto befreien.

Er wurde noch an der Unfallstelle im Rettungswagen erst versorgt und anschließend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Kreisstraße 22 war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.


Zurück