www.foerde.news

Werbeanzeige
- Blaulicht -

Auto überschlägt sich – Fahrer leicht verletzt

von

Flensburg - Der Fahrer wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt- Foto:Thomsen

Nach einem Verkehrsunfall auf der Eckernförder Landstraße musste die Straße am Mittwochnachmittag für rund eine dreiviertel Stunde im Kreuzungsbereich der Gutenbergstraße gesperrt werden. Ein Auto war von der Straße abgekommen, hatte einen Baum gestreift und sich anschließend überschlagen.

Der 60-jährige Fahrer eines Hyundai i10 war gegen 14.45 Uhr aus Richtung Osttangente auf der Eckernförder Landstraße kommend in Richtung Flensburg unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam er im Kreuzungsbereich der Gutenbergstraße plötzlich nach rechts von der Straße ab. Der Kleinwagen streifte mit der rechten Fahrzeugseite einen Baum, überschlug sich und blieb im Gegenverkehr stehen, wo zum Glück gerade keine anderen Fahrzeuge fuhren.

Unfallzeugen alarmierten nach dem Unfall den Rettungsdienst. Da zunächst eine Person als im Fahrzeug eingeschlossen galt, wurden neben dem Rettungswagen und dem Notarzt auch die Flensburger Berufsfeuerwehr alarmiert.

An der Einsatzstelle stellte sich dann aber schnell heraus, dass die Person ohne technisches Gerät aus dem zerstörten Auto befreit werden konnten.

Der Fahrer wurde nach einer Erstversorgung in die Flensburger Notaufnahme eingeliefert. Der Fahrer hatte Glück im Unglück und blieb bei dem Unfall nur leicht verletzt. An den Unfallhergang kann er sich jedoch nicht mehr erinnern. Das zerstörte Auto musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Während der Anfahrt hatten die Rettungskräfte über die Osttangente und der Husumer Straße mit erheblich ignoranten Verkehrsteilnehmern zu kämpfen, da sie weder Platz gemacht noch eine Rettungsgasse gebildet hatten.


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


Zurück