Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Auto will auf B201 einbiegen und übersieht anderen Wagen - Drei Verletzte

von

Brebel - Die Insassen des Toyota wurden nach einer Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. - Fotos: Jasper Hentschel
Bei einem Verkehrsunfall auf der B201 zwischen Schleswig und Kappeln sind am Samstagnachmittag drei Menschen verletzt worden. Ein Autofahrer wollte von einem Grundstück auf die Bundesstraße einbiegen und übersah dabei ein aus Richtung Schleswig kommendes Auto.
Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer eines Mercedes-Geländewagens auf der B201 in Richtung Kappeln unterwegs. In der Ortsdurchfahrt Brebel wollte dann der Fahrer eines Toyota Celica gemeinsam mit seinen zwei Mitfahrern nach links auf die B201 in Richtung Schleswig abbiegen. Dabei übersah er den Mercedes. Dieser prallte frontal auf das Hinterrad des Coupés, dass daraufhin um die eigene Achse geschleudert wurde und beschädigt am Fahrbahnrand stehenblieb.
Da alle drei Insassen des Ford bei dem Unfall verletzt worden waren, wurden nach dem Unfall drei Rettungswagen alarmiert.
Die Insassen des Toyota wurden nach einer Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach einer ersten Einschätzung erlitten sie nur leichte Verletzungen.
Der Fahrer des Mercedes blieb unverletzt.
Während der Unfallaufnahme und der Räumung der Straße leitete die Polizei den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Zurück