Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

B200: Motorradfahrer wird bei Kollision mit Reh verletzt

von

Handewitt - Das Reh verendete durch den Zusammenstoß mit dem Motorrad. - Foto: Thomsen
Bei einem Wildunfall ist am Freitagabend auf der Bundesstraße 200 westlich von Flensburg ein Motorradfahrer verletzt worden, nachdem seine Maschine mit einem Reh kollidiert war.
Nach ersten Erkenntnissen war der Mann gegen 19.45 Uhr mit seinem Motorrad in Richtung Wanderup unterwegs, als plötzlich zwischen der Auffahrt zur A7 und der Abfahrt Altholzkrug ein Reh über die Bundesstraße lief.
Der Biker konnte seine Maschine nicht mehr rechtzeitig stoppen und erfasste das Tier. Dabei stürzte er zu Boden und das Motorrad rutschte noch rund 100 Meter weiter.
Der Mann wurde an der Unfallstelle versorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Er erlitt schwere Verletzungen.
Das Reh verendete durch den Zusammenstoß mit dem Motorrad.
Neben Rettungswagen und Notarzt war auch die Freiwillige Feuerwehr Haurup-Hüllerup an der Unfallstelle im Einsatz.
Die B200 war nach dem Unfall für rund eine Stunde voll gesperrt. Der Verkehr staute sich hinter der Unfallstelle auf mehreren hundert Metern zurück.
 

Zurück