Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Bundespolizisten verhaften gesuchten Dieb

von

Flensburg - Der Dieb verbringt er nun die nächsten 120 Tage in der Justizvollzugsanstalt - Archivfoto: Thomsen

Freitagnachmittag kontrollierten Bundespolizisten einen jungen Mann im Flensburger Bahnhof, der zuvor mit dem Zug aus Dänemark eingereist war.

Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen den 31-jährigen Polen ein Haftbefehl vorlag.

Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls. Der Mann wurde verhaftet und mit zur Dienststelle genommen. Dort wurde ihm der Haftbefehl eröffnet.

Nachdem ihm die Möglichkeit gegeben wurde, die geforderte Geldstrafe in Höhe von 2400,- Euro zu begleichen, stellte sich heraus, dass er nicht in der Lage war den Betrag zu beschaffen.

Er wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Dort verbringt er nun die nächsten 120 Tage.


Zurück