Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Diebstahl von Federvieh in Munkbrarup - Polizei sucht Zeugen

von

Munkbrarup - Vergleichsbild Hahn - Foto: Polizeidirektion Flensburg

Einem Geflügelzüchter aus Munkbrarup wurden in den letzten zwei Wochen zwei seiner Tiere entwendet. Bereits in der Nacht vom 28.07.21 auf den 29.07.21 wurde ein Schwedischer Blumenhahn aus dem geschlossenen Hühnerstall entwendet. Es handelt sich um einen Zuchthahn mit dem seltenen Farbschlag in schwarz/weiß.

Am Montag (09.08.21) zwischen 13.30 Uhr und 20.45 Uhr kam es erneut zu einem Diebstahl. Diesmal wurde ein ca. 10 kg schwerer Puter vom Feld entwendet. Auch dieser war als Zuchttier eingesetzt. Das Geflügelgehege ist komplett eingezäunt und vernünftig gesichert. Um in das Gehege zu gelangen, hat der Dieb einen ca. 1,60 m hohen Zaun überwinden müssen.

Die Polizei in Glücksburg hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat Personen oder Fahrzeuge in Munkbraup beobachtet, die mit diesen Diebstählen zusammenhängen könnten? Wer weiß, wo sich die gestohlenen Tiere befinden? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit den Ermittlern unter der Rufnummer 04631-4050120 in Verbindung zu setzen.


Zurück