Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Dieseldiebe flüchtete - Dank Bundespolizeihubschrauber festgenommen

von

Handewitt - Mit Hilfe der an Bord des Hubschraubers befindlichen Wärmebildkamera konnten die flüchtigen Täter aufgefunden werden - Symbolfoto: Thomsen

Am Karfreitag um 22.40 Uhr, beobachtete ein Mitarbeiter auf dem Gelände eines Kieswerks in Handewitt vier junge Männer beim Dieseldiebstahl. Ein junger Mann konnte vor Ort bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden, während die drei anderen in ein angrenzendes Waldstück flüchteten. Ein Hubschrauber der Bundespolizei, der gerade auf einem bahnpolizeilichen Überwachungsflug die Bahnstrecke Hamburg/Flensburg überflog, wurde kurzerhand zur Unterstützung angefordert.

Mit Hilfe der an Bord befindlichen Wärmebildkamera konnten die flüchtigen Täter erkannt und die Bodenkräfte der Landespolizei an die im Wald versteckten Männer herangeführt werden. Die drei jungen Männer (18,18,19) wurden festgenommen und zur Polizeidienststelle in Harrislee verbracht. Dort wartete der bereits festgenommene Jugendliche, der nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen an seine Erziehungsberechtigten übergeben wurde.


Zurück