www.foerde.news

Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Drei entgegenkommende Autos gerammt: Vier Verletzte auf der B199

von

Terkelsdorf - Zwei Menschen sind bei dem Unfall schwer verletzt worden - Fotos: Thomsen

Bei einem Verkehrsunfall, an dem insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren, wurden am Dienstagabend auf der Nordstraße zwischen Langballig und Dollerup insgesamt vier Menschen verletzt - zwei von ihnen schwer.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war ein in der Slowakei zugelassener VW Passat in Richtung Flensburg unterwegs, als dessen Fahrer in Höhe Terkelstoft aus noch ungeklärten Gründen langsam auf die Gegenfahrbahn geriet. Das erste entgegenkommende Fahrzeug touchierte der Passat am Spiegel, geriet dann aber weiter auf die Gegenfahrbahn und rammte einen Fiat Doblo frontal. Einen nachfolgenden Renault Clio rammte der VW ebenfalls, woraufhin dieser in den Graben geschleudert wurde.

Erst danach war die Unfallfahrt beendet. Der Passat blieb schwer beschädigt auf der Straße stehen.

Der von Unfallzeugen alarmierte Rettungsdienst rückte mit mehreren Rettungswagen und dem Notarzt an, um die Verletzten zu versorgen. Beide Insassen des unfallverursachenden VW Passat wurden nach Angaben der Polizei schwer verletzt. Sowohl der Fahrer des Fiat als auch des Renault erlitten leichte Blessuren. Alle vier wurden zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert.

Die B199 war nach dem Unfall zwischen Langballig und Dollerup voll gesperrt. Drei Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Lediglich das nur am Spiegel getroffene Auto konnte seine Fahrt aus eigener Kraft fortsetzen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.


Zurück