www.foerde.news

Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Drei Verletzte nach schwerem Unfall nahe Oeversee

von

Oeversee - Ersthelfer hielten sofort an der Unfallstelle, setzten den Notruf ab und leisteten erste Hilfe. Fotos: Benjamin Nolte
Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Dienstagnachmittag nahe Oeversee drei Menschen teils schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der Fahrer eines Paketdienstes die L96 auf Höhe des Sankelmarker Weges überqueren. Dabei übersah der Mann offensichtlich einen aus Richtung Oeversee kommenden und vorfahrtsberechtigten Renault Laguna. Die Fahrerin des Renault versuchte noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Kleintransporter prallte in die Beifahrerseite des Renault. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Renault in den Straßengraben geschleudert und blieb dort auf der Seite liegen.
 
Ersthelfer hielten sofort an der Unfallstelle, setzten den Notruf ab und leisteten erste Hilfe. Während der Fahrer des Kleintransporters nur leicht verletzt worden ist, traf es Mutter und Tochter im Renault nach ersten Erkenntnissen etwas schwerer. Zwei Rettungswagen und der Flensburger Notarzt wurden anhand der ersten Notrufe an den Einsatzort geschickt. Nach einer Erstversorgung vor Ort wurden die beiden Insassen des Renault in die Notaufnahme der Diako gebracht. Der mutmaßliche Unfallverursacher lehnte einen Transport ins Krankenhaus ab.
 
Beide Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.
 
Die L96 blieb während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für rund eine Stunde voll gesperrt.

Zurück