Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Fahrer wird schwarz vor Augen: Auto landet in Böschung

von

Sieverstedt - Sowohl der Fahrer als auch die Beifahrerin konnten ohne schweres Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden - Fotos: Iwersen
Ein Unfall hat am Nachmittag für eine Vollsperrung der Kreisstraße zwischen Stenderupau und Idstedtkirche gesorgt. Nach einem medizinischen Notfall während der Fahrt war ein Autofahrer von der Straße abgekommen.
Kurz vor 15 Uhr waren der Mann und seine Beifahrerin in ihrem roten Skoda auf der K44 in Richtung Schleswig unterwegs.
In Höhe Stenderupbusch soll dem Fahrer dann plötzlich schwarz vor Augen geworden sein, woraufhin er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.
Mit glücklicherweise nur sehr geringer Geschwindigkeit kam er nach links von der Straße ab. Gebremst wurde sein Fahrzeug von einem Zaun und Büschen, sodass es nahezu unbeschädigt im Grünstreifen stehen blieb.
Da zunächst nicht klar war, ob beide Insassen das Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen können, wurden neben zwei Rettungswagen und einem Notarzt auch die Freiwilligen Feuerwehren Sieverstedt-Stenderup, Tarp und Neuberend alarmiert.
Sowohl der Fahrer als auch die Beifahrerin konnten aber ohne schweres Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden.
Beide wurden nach dem Unfall vor Ort medizinisch erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert.
Ein Abschleppdienst lud das verunfallte Fahrzeug auf und transportierte es ab.

Zurück