Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Festnahme eines 28-Jährigen nach Identifizierung durch Kameraaufzeichnung

von

Flensburg - Es wird geprüft, ob dem jungen Mann weitere Diebstähle aus den letzten Wochen in Flensburg nachgewiesen werden können - Symbolfoto: Thomsen

Am frühen Sonntagmorgen entwendete ein 28-jähriger Flensburger aus einem unverschlossenen Pkw auf einem Privatgrundstück in der Nordstadt einen Schlüssel. Er versuchte anschließend mittels dieses Schlüssels die Haustür des Einfamilienhauses zu öffnen, in dem die Hauseigentümer schliefen. Da es sich nicht um den Haustürschlüssel des Hauses handelte, gelang ihm ein Öffnen der Tür nicht. Der Mann wurde während dieser Handlung durch eine Überwachungskamera gefilmt.

Das Videomaterial wurde von den Hauseigentümern am Sonntagmorgen an die Polizei übergeben und die einsehenden Beamten des 1. Polizeirevieres Flensburg konnten die Person auf dem Video eindeutig als einen polizeilich mehrfach u.a. als Einbrecher und Dieb in Erscheinung getretenen Flensburger identifizieren. Eine Durchsuchung der Wohnung des Mannes wurde durch die Staatsanwaltschaft angeregt und durch einen Richter angeordnet und der 28-Jährige konnte im Rahmen dieser am Sonntagmittag stattfindenden Durchsuchung nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft festgenommen werden. Am Montagnachmittag (04.10.21) wurde er einem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Es wird nun geprüft, ob dem jungen Mann weitere Diebstähle aus parkenden Fahrzeugen und Einschleichdiebstähle in Wohnungen aus den letzten Wochen in Flensburg nachgewiesen werden können. Die Ermittlungen dauern an.


Zurück