Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Feuer im Heizungsraum: Europastraße voll gesperrt

von

Handewitt - Unter schwerem Atemschutz löschten die Einsatzkräfte den Brand, noch bevor er auf das Wohnhaus übergreifen konnte. - Fotos: Iwersen

Ein Feuer in einem Wohn- und Gewerbegebäude im Ortsteil Jarplund hat am Mittwochmorgen für eine Vollsperrung der Europastraße zwischen Flensburg und Oeversee gesorgt. Rund 30 Einsatzkräfte von zwei Feuerwehren rückten aus, um den Brand zu bekämpfen.

Ausgebrochen war das Feuer gegen sechs Uhr am Morgen in einem Anbau zwischen zwei Gebäuden auf dem Grundstück direkt an der Europastraße.

Anwohner hatten die Rauchentwicklung bemerkt und den Notruf gewählt. Die Rettungsleitstelle alarmierte daraufhin die Freiwilligen Feuerwehren Jarplund und Weding sowie einen Rettungswagen an die Einsatzstelle. Auch zwei Streifenwagen der Polizei rückten an.

Die rund 30 Einsatzkräfte konnten die Ursache für die Rauchentwicklung schnell ausmachen: In dem kleinen Anbau war die Heizungsanlage des Gebäudes in Brand geraten und hatte die starke Rauchentwicklung ausgelöst.

Unter schwerem Atemschutz löschten die Einsatzkräfte den Brand, noch bevor er auf das Wohnhaus übergreifen konnte.

Auch alle Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Sie hatten sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte schon selbst ins Freie gerettet.

Für die Löscharbeiten musste die Europastraße allerdings ab 6.15 Uhr voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Nach rund einer dreiviertel Stunde war der Brand unter Kontrolle und weitgehend abgelöscht. Eine Fahrspur der Europastraße konnte rund eine Stunde nach Einsatzbeginn wieder freigegeben werden.

Ein größerer Schaden am Gebäude ist nach Angaben der Feuerwehr nicht entstanden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Zurück