Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Feuer in der Küche: Familie rettet sich selbst aus brennender Wohnung

von

Flensburg - Den Brand in der Küche konnten die Feuerwehrleute innerhalb weniger Minuten ablöschen. - Foto: Thomsen
Zu einem Küchenbrand in einer Wohnung im ersten Stockwerk eines Mehrfamilienhauses in der Friesischen Straße mussten am Samstagabend sowohl Feuerwehr als auch Rettungsdienst ausrücken.
Die Bewohner selbst hatten den Brand in ihrer Wohnung gegen 18.50 Uhr über den Notruf gemeldet. „Wir wurden zunächst zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr alarmiert“, berichtet Einsatzleiter Finn Döring.
Als die ersten Einsatzkräfte am Brandort im oberen Teil der Friesischen Straße eintrafen, hatte sich die Familie, die in der vom Feuer betroffenen Wohnung lebt, aber schon selbst ins Freie gerettet. „Dennoch wurden alle Personen durch den Rettungsdienst untersucht“, führt Döring weiter aus. Verletzt wurde keiner der Bewohner.
Den Brand in der Küche konnten die Feuerwehrleute innerhalb weniger Minuten ablöschen. Anschließend wurde die gesamte Wohnung gründlich gelüftet.
Nach einer ersten Einschätzung der Feuerwehr ist die Wohnung weiterhin bewohnbar - lediglich die Küche ist vorerst nicht mehr nutzbar.
Während des Einsatzes der Feuerwehr war die Friesische Straße zwischen Nikolaiallee und Christinenstraße voll gesperrt.
Die Ursache des Brandes und die Schadenshöhe sind noch unbekannt.

Zurück