Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Feuerwehr löscht brennendes Styropor im Keller

von

Flensburg - Anwohner hatten den Brand gegen zehn Uhr gemeldet, woraufhin der Löschzug, ein Rettungswagen und die Polizei zum Brandort ausrückten. Fotos: Thomsen
Ein Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Fruerlund hat am Mittwoch Vormittag für einen Einsatz in der Ostlandstraße gesorgt. Dort brannte Styropor und sorgte für eine Rauchentwicklung.
Anwohner hatten den Brand gegen zehn Uhr gemeldet, woraufhin der Löschzug, ein Rettungswagen und die Polizei zum Brandort ausrückten.
Die rund zehn Bewohner des Hauses hatten sich schon vor dem Eintreffen der Rettungskräfte mitsamt ihrer Haustiere selbst ins Freie begeben.
Unter schwerem Atemschutz machten sich die Einsatzkräfte dann auf die Suche nach der Ursache für die Rauchentwicklung- und wurden schnell fündig. „Im Keller Bereich brannte eine Styroporplatte, die wir aber schnell ablöschen konnten“, berichtet Feuerwehr-Einsatzleiter Thorsten Andresen.
Mit einem Hochdrucklüfter wurde anschließend der Brandrauch aus dem Gebäude befördert.
Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Ein größerer Schaden am Gebäude soll nicht entstanden sein. Während der Löscharbeiten war die Ostlandstraße für den Verkehr gesperrt.

Zurück