www.foerde.news

Werbeanzeige
- Blaulicht -

Förde Park: Einbrecher erbeuten Schmuck

von

Flensburg - Die Täter hatten es auf ein Juweliergeschäft in der Passage abgesehen, wo sie Schmuck von noch unbekanntem Wert entwendeten. Dabei sollen auch Teile der Ladeneinrichtung zerstört worden sein. Fotos: Thomsen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Sonntag einen Einbruch in das Einkaufszentrum „Förde Park“ in der Schleswiger Straße verübt. Bei einem Juwelier in der Ladenzeile machten sie Beute.
Der Einbruch geschah offenbar gegen vier Uhr in der Nacht. Bereits wenig später waren Landes- und Bundespolizei mit mehreren Streifenwagen vor Ort und suchten nach dem oder den Tätern.
Diese hatten es auf ein Juweliergeschäft in der Passage abgesehen, wo sie Schmuck von noch unbekanntem Wert entwendeten. Dabei sollen auch Teile der Ladeneinrichtung zerstört worden sein.
Die Ermittler der Polizei forderten auch die Drehleiter der Berufsfeuerwehr zur Unterstützung an, um das weitläufige Dach abzusuchen.
Nach Angaben der Einsatzleitstelle der Polizei entkamen die Täter jedoch unerkannt und konnten auch bei einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht gestellt werden.
Auch am Sonntagmorgen ermittelte die Kriminalpolizei in dem Einkaufszentrum und sicherte Spuren.
Wie die Täter genau in das Gebäude gelangten und die Höhe des entstandenen Sachschadens sind noch unklar.

Mit dem Einbruch setzt sich eine Serie von Einbrüchen in Einkaufszentren in Flensburg fort.  In der Nacht zum 11. Mai drangen unbekannte Täter in die Passage beim Famila-Markt am Schottweg ein. Nur eine Woche später, in der Nacht zum 18. Mai, drangen ebenfalls unbekannte Täter in die Räumlichkeiten des „Citti-Park“ ein. Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht ist derzeit nicht bekannt.


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


Zurück