Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Geschwindigkeitskontrolle vor Schule

von

Flensburg - Ein 25-jähriger Fahranfänger wurde mit vorwerfbaren 64 Km/h gemessen - Archivfoto: Thomsen

Am Mittwochmorgen führten Beamtinnen und Beamte des 1. Polizeirevieres Verkehrskontrollen vor der Goethe-Schule in Flensburg durch.

Dabei wurden auch die Geschwindigkeiten der Fahrzeuge mittels eines Lasermessgerätes gemessen. In dem Bereich vor der Schule ist die Geschwindigkeit auf 30 km/h reduziert.

Geahndet wurden die Verstöße erst ab 40 km/h. Trotzdem wurden 64 Autofahrerinnen und Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. Ein 25-jähriger Fahranfänger wurde mit vorwerfbaren 64 km/h gemessen. Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 320 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot. Zusätzlich muss er zur Nachschulung. Alle Betroffenen wurden unmittelbar angehalten und auf die Verstöße angesprochen. Alle zeigten sich einsichtig und befürworteten die Kontrollen.

Weiterhin wurden Verstöße gegen die Anschnallpflicht und die Nutzung des Mobiltelefons sowohl am Steuer eines Pkw als auch am Lenker eines Fahrrades geahndet.


Zurück