Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Kleinbus überschlägt sich: Sechs Verletzte

von

Handewitt/ iwe - Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Dienstagabend auf der B199 zwischen Wallsbüll und Handewitt insgesamt sechs Menschen verletzt worden. Der Fahrer eines Kleinbusses hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sich überschlagen.

-Anzeige-

www.förde.news

Der Mann sowie fünf Jugendliche im Alter von 14 Jahren waren nach ersten Ermittlungen der Polizei gegen 17 Uhr auf der B199 in Richtung Flensburg unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen verlor der Fahrer zwischen Wallsbüll und Handewitt plötzlich die Kontrolle über den Opel Kleinbus. Der Wagen fuhr über die Gegenfahrbahn in den Graben, wo dieser sich überschlug und auf dem Dach liegenblieb.

Nach den ersten Notrufen alarmierte die Rettungsleitstelle ein Grossaufgebot von mindestens fünf Rettungswagen und einem Notarzt an die Unfallstelle.

Glücklicherweise ging der Unfall aber für alle Beteiligten glimpflich aus: Nach ersten Erkenntnissen wurden sowohl der Fahrer als auch die fünf Jugendlichen nur leicht verletzt. Zur näheren Untersuchung wurden sie in die Notaufnahme eingeliefert.

-Anzeige-

www.förde.news

Der total beschädigte Kleinbus musste abgeschleppt werden. Die B199 wurde während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für rund eine Stunde voll gesperrt.


www.förde.news

Der Mann sowie fünf Jugendliche im Alter von 14 Jahren waren nach ersten Ermittlungen der Polizei gegen 17 Uhr auf der B199 in Richtung Flensburg unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen verlor der Fahrer zwischen Wallsbüll und Handewitt plötzlich die Kontrolle über den Opel Kleinbus. Der Wagen fuhr über die Gegenfahrbahn in den Graben, wo dieser sich überschlug und auf dem Dach liegenblieb.

Nach den ersten Notrufen alarmierte die Rettungsleitstelle ein Grossaufgebot von mindestens fünf Rettungswagen und einem Notarzt an die Unfallstelle.

Glücklicherweise ging der Unfall aber für alle Beteiligten glimpflich aus: Nach ersten Erkenntnissen wurden sowohl der Fahrer als auch die fünf Jugendlichen nur leicht verletzt. Zur näheren Untersuchung wurden sie in die Notaufnahme eingeliefert.

-Anzeige-

www.förde.news

Der total beschädigte Kleinbus musste abgeschleppt werden. Die B199 wurde während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für rund eine Stunde voll gesperrt.

-->

Zurück