Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Kleinkind von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

von

Flensburg - Der Junge ist bei dem Unfall lebensbedrohlich verletzt worden - Foto: Thomsen

Ein schrecklicher Unfall hat im Stadtteil Engelsby den Sonntagnachmittag überschattet. Im Trögelsbyer Weg wurde ein Kleinkind von einem Auto erfasst, nachdem es unvermittelt auf die Straße getreten war.
Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren die Eltern mit dem knapp vier Jahre alten Jungen zu Fuß in Richtung Taruper Weg auf dem Gehweg unterwegs. Plötzlich soll das Kleinkind dann unvermittelt auf die Fahrbahn getreten sein.
Die 51 Jahre alte Fahrerin eines Seat Mii, die in gleiche Richtung unterwegs war, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste das Kind mit dem Außenspiegel.
Unfallzeugen und Ersthelfer kümmerten sich sofort um das kleine Kind sowie die Eltern und die Autofahrerin und alarmierten den Rettungsdienst.
Noch vor Ort wurde das Kind versorgt und anschließend mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.
Auch die Eltern des Kindes, die einen Schock erlitten, wurden ebenso wie die körperlich unverletzte Autofahrerin mit weiteren Rettungswagen in die Notaufnahme eingeliefert.
Im Auftrag der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger hinzugezogen, der die Spuren des tragischen Zusammenstoßes sicherte und den Unfallhergang rekonstruieren soll.
Während der Arbeiten an der Unfallstelle wurde der Trögelsbyer Weg voll gesperrt.


Zurück