www.foerde.news

Werbeanzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Kreis Schleswig-Flensburg: Verkehrskontrollen im Kreisgebiet

von

Schleswig-Flensburg - Ein Autofahrer hat es komplett vermasselt - Archivfoto. Foerde.news

Am vergangenen Donnerstagnachmittag bis in die frühen Abendstunden führte der Fachdienst Schleswig des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Nord in mehreren Orten des Kreisgebiet Schleswig-Flensburg Verkehrskontrollen durch.

95 Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer wurden kontrolliert. Fünf der Verkehrsteilnehmer mussten sich einem Atemalkoholtest, drei davon einem Drogentest unterziehen. Davon stand eine Fahrzeugführerin derart unter Alkoholeinfluss (1,76 Promille), dass ihr eine Blutprobe entnommen werden musste. Sie war den Beamten aufgefallen, weil sie das Fahrzeug trotz eintretender Dunkelheit ohne Beleuchtung führte. Die Frau musste ihren Führerschein abgeben.

"Einem anderen Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen, weil er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand," berichtet die Polizeidirektion Flensburg. Außerdem konnte er keinen Führerschein vorlegen und war mit einem nicht zugelassenen Fahrzeug unterwegs. Auch die Kennzeichen gehörten nicht zum Fahrzeug. Er muss sich also nicht nur wegen der Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss verantworten, sondern auch wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch und weiterer Delikte. Gegen insgesamt fünf Fahrzeugführer wurden Strafanzeigen gefertigt, weil sie nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis waren.

Die Polizeibeamten erlangten außerdem Hinweise auf einen möglichen gewerbsmäßigen Diebstahl. Im Kofferraum eines kontrollierten Kleinwagens fanden sie 74 Schachteln Zigaretten, zu deren Herkunft durch die drei Fahrzeuginsassen unterschiedliche Aussagen machten. Alle drei müssen sich nun wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls verantworten. Die Zigaretten wurden sichergestellt.


Zurück