Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Landwirt will Buschwerk auf Feld verbrennen und setzt dabei Traktor in Brand

von

Der Mann konnte sich noch rechtzeitig aus der Fahrerkabine befreien, bevor die Flammen das Fahrzeug erfassten. - Fotos: Thomsen

Handewitt - Ein technischer Defekt an einem Traktor hat am Freitagvormittag vermutlich dazu geführt, dass die Arbeitsmaschine in Brand geriet und vollständig ausbrannte.

Nach ersten Erkenntnissen hatte ein Landwirt auf einem Feld im Ortsteil Ellund ein Feuer entzündet, um Grünabfall zu verbrennen.

Mit seinem Traktor wollte er die Glut dann zusammenschieben. Doch als der Traktor direkt an dem brennenden Grünabfallhaufen stand, ging es plötzlich weder vor noch zurück. Nach eigenen Angaben des Landwirts ließ sich der Gang nicht mehr wechseln.

Der Mann konnte sich noch rechtzeitig aus der Fahrerkabine befreien, bevor die Flammen das Fahrzeug erfassten. Er alarmierte daraufhin die Feuerwehr.

Als die Freiwilligen Feuerwehren Ellund und Handewitt eintrafen, hatte das Feuer bereits große Teile des Traktors erfasst. Diese brannte trotz sofort eingeleiteter Löschmaßnahmen völlig aus und erlitt einen Totalschaden. Der Landwirt blieb bei dem Feuer unverletzt.

Die Höhe des an dem Traktor entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück