Werbeanzeige
Werbeanzeige
- Blaulicht -

Laubenbrand in Gartenkolonie: Schwerverletzter kommt an Einsatzstelle zurück

von (Kommentare: 0)

Eine verletzte Person wurde dem Rettungsdienst übergeben - Fotos:Thomsen

Flensburg/ iwe - Lichterloh brannte die Gartenlaube, als der Löschzug der Berufsfeuerwehr am Einsatzort eintraf: Ein Feuer hat Dienstagabend in der Gartenkolonie „Stille Liebe“ im Westen der Stadt ein Holzhaus völlig zerstört- und dann nahm der Einsatz auch noch eine dramatische Wendung.

Innerhalb kürzester Zeit war die Feuerwehr nach dem Notruf vor Ort, da die Einsatzkräfte gerade einen Einsatz im benachbarten Timm-Kröger-Weg abgearbeitet hatten.

-Anzeige-

www.förde.news

Um das Feuer zu löschen, mussten die Einsatzkräfte eine lange Schlauchleitung zu der brennenden Laube verlegen. Zudem gab der Hydrant nicht genug Wasser ab, sodass zusätzliches Löschwasser im Pendelverkehr mit einem Löschfahrzeug an die Einsatzstelle gefahren werden mussten.

Unter schwerem Atemschutz löschten die Einsatzkräfte den Brand - und waren dabei durch insgesamt acht in der Laube gelagerten Gasflasche einer erheblichen Gefahr ausgesetzt. Immer wieder bliesen die Flaschen ihren Inhalt ab, der sich entzündete.

-Anzeige-

www.förde.news

Während der Löscharbeiten kam dann plötzlich ein Mann mit offensichtlich schweren Brandverletzungen auf die Einsatzkräfte zu. Er wurde sofort dem Rettungsdienst übergeben und auch der Notarzt wurde nachalarmiert.

Nach einer Erstversorgung wurde er in die Klinik eingeliefert.

In welchem Zusammenhang der Mann mit dem Brand steht ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Beamten nahmen noch am Abend die Ermittlungen an der Brandstelle auf.


---------------------------------------------------


-Anzeige-

www.förde.news


Zurück