Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Lösemittelgeruch im Kaufmannshof: Feuerwehreinsatz in der Fußgängerzone

von

Flensburg - Feststellen konnten die Einsatzkräfte nichts - Fotos: Thomsen
Ein Großaufgebot der Feuerwehr musste am Freitagvormittag in die Große Straße ausrücken. Anwohner eines Hauses im Kaufmannshof in der Großen Straße 73 hatten starken Lösemittelgeruch wahrgenommen und den Notruf gewählt.
Gegen 10.45 Uhr rückten neben dem Löschzug der Berufsfeuerwehr auch ein Rettungswagen, der Einsatzleiter, ein Gerätewagen für Gefahrguteinsätze sowie die Polizei in die Fußgängerzone aus, um der Ursache für den stechenden Geruch auf den Grund zu gehen.
Die Einsatzkräfte konnten bei ihrem Eintreffen den Geruch in dem Gebäude im Kaufmannshof zunächst auch noch selbst wahrnehmen und vermuteten Terpentin oder Nagellackentferner als Quelle des Geruchs. Akribisch suchten die Feuerwehrleute sowohl die Gebäude im Hinterhof als auch die Lüftungsanlagen eines Cafés im Vorderhaus ab. Trotz dieser intensiven Suche konnten die Einsatzkräfte die Ursache des inzwischen wieder verschwundenen Geruchs nicht ausmachen.
Sie empfahlen den Bewohnern des Hauses, die Räume gründlich durchzulüften und auf ein erneutes Auftreten zu achten.
Nach rund einer halben Stunde rückten die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr wieder ab.
 

Zurück