Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Matratze und Waschmaschine ungesichert im Polo

von

Schuby: Der Fahrer selbst fand ebenfalls kaum noch Platz in seinem Wagen - Foto: Polizeidirektion Flensburg

Am Sonntag (03.10.21) wurde die Polizei gegen 13:45 Uhr informiert, dass auf der BAB 7 in Richtung Norden ein VW Polo fuhr, aus dessen Kofferraum eine Matratze aus der offenen Kofferraumklappe auf die Fahrbahn zu fallen drohe.

Beamte der Autobahnpolizei konnten den Wagen stoppen und auf dem Parkplatz Jalm kontrollieren. Zwei Matratzen wurden auf einem aus dem Wagen ragenden Bettgestell transportiert. Gehalten wurde die Konstruktion durch zwei zusammengeknotete USB-Kabel, die an der offenen Heckklappe und dem Bettgestell befestigt waren. Im Polo selbst war kein Platz mehr für die Matratzen. Der war durch eine Waschmaschine und weitere Gegenstände belegt. Der Fahrer selbst fand ebenfalls kaum noch Platz in seinem Wagen.

Ihm wurde die Weiterfahrt bis zum Umladen untersagt, ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.


Zurück