Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Mit 100 KM/h durch Husum - Polizei nimmt Verfolgung auf

von

Husum - Nachdem das Fahrzeug gestoppt wurde, flüchtete der 53-jährige Fahrer - Foto: Nowaczyk

Am frühen Donnerstagmorgen gegen 03.00 Uhr entschloss sich eine Polizeistreife in der Süderstraße in Husum zur Kontrolle eines Mercedes. Der Fahrer des Pkw beschleunigte direkt nach dem ersten Anhaltezeichen und versuchte, sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen. Das Kennzeichen und das Fahrzeug passten nicht zueinander.

Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der Fahrer fuhr mit etwa 100 km/h durch Husum und Mildstedt und versuchte, die eingesetzten Streifenwagen abzuhängen. Während einer etwa 20-minütigen Verfolgungsfahrt, die bis nach Oldersbek und Winnert reichte, wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit dauerhaft überschritten und Vorfahrtsregeln wurden vom Fahrzeugführer ignoriert. In Rantrum wurde das Fahrzeug gestoppt.

Der 53-jährige Fahrer flüchtete zu Fuß, konnte aber nach wenigen Metern vorläufig festgenommen werden. Gegen den Mann aus Husum wurde ein Verfahren eingeleitet, er muss sich unter anderem wegen Urkundenfälschung und Straßenverkehrsgefährdung verantworten.


Zurück