Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Rauchentwicklung im Treppenhaus - Feuerwehr verhindert Schlimmeres

von

Flensburg - Nach kurzer Zeit konnten die Retter den Einsatz wieder beenden. Foto: Thomsen

Eine gemeldete Rauchentwicklung in einem Haus in der Sankt-Jürgen-Straße hat in der Nacht die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Diese konnte durch ihren schnellen Einsatz aber Schlimmeres verhindern.

Die Bewohner des Hauses selbst hatten kurz nach Mitternacht den Notruf gewählt, nachdem es im Treppenaufgang qualmte.

Die wenig später eintreffenden Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr konnten auch schnell die Ursache dafür ermitteln: Vor einer Wohnung brannte es in einer Tüte, in der sich ein ölgetränkter Lappen befand.

Nach Angaben der Feuerwehr hatten die Mieter einer Wohnung eine Holzdecke mit dem Öl behandelt und diesen anschließend außerhalb der Wohnung gelagert. Dieser hatte sich dann vermutlich selbst entzündet.

Die Feuerwehr brachte die Tüte mit dem brennenden Tuch ins Freie, sodass keine weitere Gefahr mehr bestand.

Ein Schaden an dem Haus soll nicht entstanden sein - und auch alle Wohnungen sind weiterhin bewohnbar. Schon nach kurzer Zeit konnten die Retter den Einsatz wieder beenden.


Zurück