Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Schwerer Raub: 93-Jährige Frau überfallen - Zeugen gesucht

von

Neumünster - Die allein lebende 93-Jährige Hausbewohnerin wurde in ihrem Bett gewürgt und geschlagen. - Symbolbild: Thomsen

Am Montagabend gegen 22.00 Uhr kam es zu einem schweren Raub auf einer 93-Jährigen Frau in der Schulstraße in Neumünster.

Zwei unbekannte Täter gelangten durch ein Fenster im rückwärtigen Bereich in ein Einfamilienhaus. Zu diesem Zeitpunkt schlief die dort allein lebende 93-Jährige Hausbewohnerin in ihrem Bett im Schlafzimmer.

Einer der beiden Täter hielt die Geschädigte im Bett fest, schlug auf sie ein und würgte sie, bis sie dem Täter sagte, wo sich Geld und Wertsachen befinden würden. Der zweite Täter durchsuchte das Haus nach weiteren Wertgegenstände.

Anschließend flüchten die beiden Täter mit dem Stehlgut durch das Einstiegsfenster in unbekannte Richtung.

Die Geschädigte wurde mit leichten Verletzungen für weitere Untersuchungen im FEK Neumünster aufgenommen.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief negativ.

Die Polizei Neumünster sucht jetzt nach Zeugen oder auch Hinweisgebern der Tat.

Wer konnte am gestrigen Abend gegen 22.00 Uhr verdächtige Beobachtungen in der Schulstraße in Neumünster machen? Wem sind ortsfremde Personen oder Fahrzeuge im Nahbereich des Tatortes aufgefallen?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Neumünster unter der Rufnummer 04321-9450


Zurück