Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Unfall auf der Husumer Straße: Lastzug schiebt Kleinwagen vor sich her

von

Flensburg

Ein glückliches Ende nahm ein Unfall am Dienstagnachmittag auf der Husumer Straße für den Fahrer eines Kleinwagens. Denn obwohl sein VW von einem Lastzug erfasst wurde, blieb der Mann unverletzt.

Beide Fahrzeuge kamen nach bisherigen Informationen aus der Straße „Zur Bleiche“ und wollten nach links in Richtung Weiche abbiegen. Unklar ist bislang, ob sich beide auf der selben Abbiegespur befanden oder nebeneinander fuhren.

Während des Abbiegevorgangs kam es dann zu einer Kollision des 40-Tonners mit dem kleinen VW Fox. Vermutlich traf der Lastzug das Auto zunächst am Heck, woraufhin dieser sich quer vor den Lastzug stellte. Der Brummifahrer konnte eine weitere Kollision nicht mehr verhindern und prallte frontal in die Fahrerseite des Autos und schob dieses einige Meter vor sich her, bevor beide Wagen zum Stillstand kamen.

Glücklicherweise geschah der Unfall aber bei geringer Geschwindigkeit, sodass der Kleinwagen nicht stark beschädigt wurde.

Ein Rettungswagen, der zuvor bei einem Unfall in der Graf-Zeppelin-Straße im Einsatz war, kam direkt auf den Unfall zu. Die Sanitäter sicherten die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Polizei ab und untersuchten den Fahrer des Kleinwagens - dieser blieb jedoch ebenso wie der Lastwagenfahrer unverletzt.

Während der Unfallaufnahme war eine Fahrspur der Husumer Straße gesperrt, wodurch es zu leichten Verkehrsbehinderungen kam.


Zurück