Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Unfall im Stau auf der B199: Autofahrer verletzt

von

Handewitt - Nach dem Unfall wurde die Straße in Richtung Handewitt zunächst voll gesperrt - Fotos: Thomsen -
Dichter Verkehr und Stau auf vielen Strecken: An vielen Stellen am Flensburger Stadtrand brauchten Autofahrer angesichts des Reiseverkehrs viel Geduld. Auf der B199 sorgte zudem ein Unfall für Behinderungen.
Der erneut mehrere Kilometer lange Rückstau vor der Grenze zu Dänemark hatte auch Auswirkungen am Flensburger Stadtrand: Denn auch auf der B199 staute sich der Verkehr. In dem Rückstau kam es zu einem Unfall, bei dem ein Autofahrer verletzt wurde.
Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten zwischen der Abfahrt Schäferhaus und der Auffahrt zur Autobahn 7 in Richtung Handewitt ein Seat und ein BMW. Durch den Aufprall kam der BMW von der Straße ab und landete im Grünstreifen neben der Bundesstraße.
Dessen Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in die Notaufnahme eingeliefert. Die Fahrerin des Seat blieb nach Angaben der Polizei unverletzt.
Nach dem Unfall wurde die Straße in Richtung Handewitt zunächst voll gesperrt.
Später wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.
Beide am Unfall beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Zurück