Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Urlauber verunglücken während Rückfahrt - Zwei Verletzte

von

Schleswig - Aus noch ungeklärten Gründen hatte der Fahrer die Kontrolle über den Toyota verloren. Foto: Nolte

Ein Urlauberpaar aus Hessen ist am Sonnabend auf der Autobahn 7 südlich von Schleswig mit seinem Wagen verunglückt- vermutlich auf der Rückfahrt aus dem Dänemark-Urlaub.

Aus noch ungeklärten Gründen hatte der Fahrer kurz nach elf Uhr zwischen den Anschlußstellen Schuby und Jagel in Fahrtrichtung Hamburg die Kontrolle über den Toyota verloren. Dieser kam nach rechts von der Straße ab, rauschte in den Grünstreifen und kollidierte mit einem Baumstumpf.

Die beiden Insassen des Autos konnten sich und ihren Hund selbst aus dem Wagen befreien - da erste Meldungen jedoch auf möglicherweise im Fahrzeug eingeschlossene Personen schließen ließen, wurden neben mehreren Rettungswagen und dem Notarzt auch die Freiwilligen Feuerwehren Schuby und Schleswig alarmiert.

Diese mussten jedoch nicht mehr eingreifen.

Beide Autoinsassen wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Hund blieb augenscheinlich unverletzt und wird nun betreut.

Das Fahrzeug der Urlauber musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es trotz des dichten Reiseverkehrs nicht, da der Autoverkehr an der Unfallstelle vorbeifließen konnte.


Zurück