www.foerde.news

Werbeanzeige
- Blaulicht -

Verkehrsunfall auf der A 7 sorgte für lange Staus

von

Owschlag- Insgesamt haben sich sechs Personen bei dem Unfall verletzt - Symbolbild:Thomsen

Ein Verkehrsunfall auf der Nordfahrbahn der BAB 7 zwischen Owschlag und Jagel hatte am Nachmittag kilometerlange Staus in Richtung Norden zur Folge.

Nach ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei Schuby wollte zum Unfallzeitpunkt ein in Richtung Dänemark fahrender Pkw ein Wohnmobilgespann überholen, welches seinerseits zum Überholen ausscherte.

Daraufhin kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, die in der Folge in die Leitplanken schleuderten und dadurch die Autobahn in Richtung Norden komplett blockierten.

Der sich in unmittelbarer Nähe der Einsatzstelle befindliche Rettungshubschrauber ("Christoph 42")landete kurz darauf an der Unfallstelle.

Insgesamt erlitten bei dem Unfall sechs Insassen in den beteiligten Fahrzeugen leichte Verletzungen. Sie wurden durch drei Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Die Autobahnpolizei sowie Beamte der Polizeistation Owschlag sperrten die BAB in Richtung Dänemark für die Dauer der Erstversorgung, Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten.

Der Verkehr auf der BAB staute sich aufgrund des Unfalles auf mehrere Kilometer zurück. Die Sperrung konnte gegen 18:00 Uhr wieder aufgehoben werden.

Rund eine Stunde später hatte sich der Verkehr auf der BAB dann weitestgehend normalisiert.


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


Zurück