Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Vorfahrt missachtet: Vier verletzte Personen

von

Großsolt / iwe – Bei einem Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen sind am Freitagvormittag auf der „L193“ insgesamt vier Menschen verletzt worden. Vermutlich hatte der Fahrer eines Skoda beim Überqueren der Landstraße ein vorfahrtberechtigtes Auto übersehen.

-Anzeige-

Der Unfall ereignete sich kurz vor 12 Uhr an der Kreuzung Schleswiger Landstraße  / Neue Straße. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der Fahrer des Skoda kommend von Großsolt die Kreuzung an der L193 in Richtung Schleswig überqueren. Bei diesem Vorgang übersah er vermutlich einen aus Satrup kommenden Renault, in dem eine 55-jährige Frau und ihren 4 Jahre alter Collie saßen.

Die Fahrerin des Renault konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und prallte frontal in die Fahrerseite des anderen Wagens. Dieser schleuderte über die Straße und landete im Feld.

Glücklicherweise konnten bei dem Unfall die drei Fahrzeuginsassen des Skodas und die Frau ohne die Hilfe von der Feuerwehr befreit werden.

-Anzeige-

Sowohl die drei Insassen des Skoda als auch die Fahrerin des Renault sind nach einer Erstversorgung in die Notaufnahme eingeliefert. Eine Mitfahrerin im Skoda erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Lebensgefahr soll nicht bestehen. Die anderen drei Unfallbeteiligten kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.  Der Collie hat den Unfall unbeschadet überstanden.

Beide Fahrzeuge erlitten bei dem Unfall einen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden.

Der Verkehr wurde halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.


Der Unfall ereignete sich kurz vor 12 Uhr an der Kreuzung Schleswiger Landstraße  / Neue Straße. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der Fahrer des Skoda kommend von Großsolt die Kreuzung an der L193 in Richtung Schleswig überqueren. Bei diesem Vorgang übersah er vermutlich einen aus Satrup kommenden Renault, in dem eine 55-jährige Frau und ihren 4 Jahre alter Collie saßen.

Die Fahrerin des Renault konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und prallte frontal in die Fahrerseite des anderen Wagens. Dieser schleuderte über die Straße und landete im Feld.

Glücklicherweise konnten bei dem Unfall die drei Fahrzeuginsassen des Skodas und die Frau ohne die Hilfe von der Feuerwehr befreit werden.

-Anzeige-

Sowohl die drei Insassen des Skoda als auch die Fahrerin des Renault sind nach einer Erstversorgung in die Notaufnahme eingeliefert. Eine Mitfahrerin im Skoda erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Lebensgefahr soll nicht bestehen. Die anderen drei Unfallbeteiligten kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.  Der Collie hat den Unfall unbeschadet überstanden.

Beide Fahrzeuge erlitten bei dem Unfall einen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden.

Der Verkehr wurde halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

-->

Zurück