Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Zwei Motorradfahrer nach Zusammenstoß in Lebensgefahr

von

Sörup/ iwe – Ein Motorradunfall hat am Dienstagabend auf der Landesstraße zwischen Sörup und Langballig zwei Schwerverletzte gefordert. Nachdem ein Biker auf die Gegenfahrbahn geriet, waren zwei sich entgegenkommende Biker frontal zusammengestoßen.

Der Unfall ereignete sich gegen 19 Uhr auf der Landesstraße 270 in Höhe Hardesby im Kreis Schleswig-Flensburg. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kamen sich auf der Landstraße zwei Motorradfahrer entgegen. Plötzlich geriet vermutlich ein 29-järiger mit seiner Suzuki auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende 27 Jahre alte Biker versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Frontalzusammenstoß nicht mehr vermeiden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde eines der Motorräder nach dem Unfall in den angrenzenden Straßengraben geschleudert. Die zweite Maschine blieb schwer beschädigt auf der Fahrbahn liegen.

Unfallzeugen wählten den Notruf und alarmierten die Rettungskräfte. Die Rettungsleittstelle alarmierte insgesamt drei Rettungswagen, die Notärzte aus Flensburg und Kappeln sowie den Rettungshubschrauber Christoph Europa 5 aus Niebüll an den Unfallort.

Nach ersten Informationen musste einer der Motorradfahrer an der Unfallstelle wiederbelebt werden, bevor er mit lebensbedrohlichen Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde nach einer Erstversorgung ebenfalls mit lebensbedrohlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Kiel geflogen.

Die Landesstraße musste nach dem Unfall voll gesperrt werden. Ein Sachverständiger soll im Auftrag der Staatsanwaltschaft den genauen Unfallhergang rekonstruieren.

Beide Motorräder wurden bei dem Unfall total beschädigt und mussten abgeschleppt werden.


Zurück