Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall auf der L193

von

Havetoft - Nachfolgende Verkehrsteilnehmer und Anwohner eilten den beiden Fahrern umgehend zur Hilfe und setzten den Notruf ab. - Foto: Nolte

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Freitagmittag gegen 13 Uhr zwei Menschen verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der 33-jährige Fahrer eines LKW mit seinem Fahrzeug auf der L193 aus Großsolt kommend in Richtung Tarp unterwegs. Kurz vor der Ortschaft Süderschmedeby wollte er nach links auf ein Grundstück abbiegen, verlangsamte dafür seine Geschwindigkeit und setzte zum abbiegen an. Der Fahrer eines hinter dem LKW fahrenden Lieferwagens setzte in diesem Moment zum überholen an und wollte noch am LKW vorbeiziehen. Beide Fahrzeuge prallten zusammen.

Nachfolgende Verkehrsteilnehmer und Anwohner eilten den beiden Fahrern umgehend zur Hilfe und setzten den Notruf ab. Glücklicherweise war keiner der beiden Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Beide konnten diese eigenständig verlassen.

Die Rettungsleitstelle in Harrislee alarmierte zwei Rettungswagen und den Rettungshubschrauber Christoph Europa 5 an den Unfallort. Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde der 70-jährige Fahrer des mit Erdbeeren beladenen Lieferwagens mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Der 33-jährige LKW-Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Diako nach Flensburg geflogen. Beide erlitten nach Angaben der Polizei keine lebensbedrohlichen Verletzungen und hatten offenbar großes Glück gehabt.

Die Leitstelle alarmierte ebenfalls die umliegenden Feuerwehren um auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die L193 war für über zwei Stunden voll gesperrt.


Zurück