Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Zweiter Feuerwehreinsatz in der gleichen Wohnung in nicht einmal 48 Stunden.

von

Flensburg - Bei dem Brand wurde keiner verletzt- Foto:Thomsen

Am Donnerstagnachmittag gegen 14:50 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr zu einem Wohnungsbrand in der Straße „Am Margarethenhof“ im Stadtteil Jürgensby gerufen.

Eine besorgte Bürgerin klingelte und klopfte bei den Nachbarn der betroffenen Wohnung und teilte denen mit, dass in der Nachbarwohnung Qualm aus den Fenstern kommt. Darauf hin haben die Nachbarn den Notruf gewählt.

Den Weg zu der angegebenen Adresse kannten die Feuerwehrleute schon, denn sie waren in der gleichen Wohnung bereits am Dienstagabend - vor nicht einmal 48 Stunden (wir berichteten: Teelicht setzt Küche in Brand).

Vor Ort angekommen, erkannten sie schnell, dass es wieder im Küchenbereich brennen würde. Da die Wohnungsmieter nicht anwesend waren, hat man sich Zutritt zur betroffenen Wohnung verschafft und auf dem Herd ein Lappen ausgemacht, der angefangen hat zu brennen.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Auch dieses Mal wurde die Wohnung mit Druckluft vom Rauch befreit.

Die am Dienstagabend abgebrannte Dunstabzugshaube wurde bereits aus der Wohnung geschafft.

Die Polizei hat noch vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Wie schon vor nicht einmal 48 Stunden wurde auch dieses Mal niemand verletzt.


Zurück