www.foerde.news


- Corona-News -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Flensburg: Erneut Corona-Demo in der Innenstadt angemeldet

von

Flensburg - Rund 600 Teilnehmer erwartet der Anmelder - Archivfoto: Thomsen

Bei der Stadt Flensburg als Versammlungsbehörde ist für den kommenden Sonnabend erneut eine Demonstration in der Innenstadt angemeldet worden. Rund 600 Teilnehmer werden erwartet.
„Es liegt uns eine Anmeldung einer Demonstration vor“, bestätigt Christian Reimer von der Stadt Flensburg.
Nach seinen Angaben werden seitens des Veranstalters 600 Teilnehmer erwartet. Die Marschroute ist identisch mit der Demonstration von letzter Woche.
„Die Vorgespräche sind gut gelaufen und alle Details sind geklärt“, sagt der Stadtsprecher.
Abweichend von der Vorwoche und auch von den unangemeldeten Spaziergängen ist allerdings die Uhrzeit - bereits um 14 Uhr soll die Demo von der Hafenspitze aus starten.
Angemeldet hat die Demonstration der Flensburger Leif (Anm. d. Red. Nachname möchte Leif nicht in dem Zusammenhang in der Öffentlichkeit lesen). Wie er erklärt, soll es sowohl vor als auch nach dem Umzug jeweils eine rund halbstündige Kundgebung an der Hafenspitze geben. „Wir wollen dazu auch ein „offenes Mikrofon“ bieten und Menschen zu Wort kommen lassen“, erklärt Leif. Verschwörungstheorien oder menschenverachtende Botschaften seien dabei aber tabu. „Wir werden das streng moderieren“, so Leif.
Bei der Stadt hofft man, dass die „Spaziergänge“ damit in den Hintergrund rücken. „Wir als Stadt würden uns natürlich sehr freuen, wenn sich möglichst alle dieser angemeldeten Demonstration anschließen und dort ihr Recht auf freie Meinungsäußerung wahrnehmen“, sagt Reimer mit Blick auf die „Spaziergänge“, die aufgrund fehlender Anmeldung und nicht absehbarer Teilnehmerzahl regelmäßig die Stadt und der Polizei vor große Herausforderungen stellen. Zudem sorgten mit den Spaziergängen einhergehende Gegenproteste in den letzten Wochen regelmäßig für Verkehrsbehinderungen und Rangeleien mit der Polizei


Zurück