Werbeanzeige
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

„Superhelden“ im Einsatz: Höhenretter überraschten kleine Patienten

von

Der Weihnachtsmann und das Team der Feuerwehr Kiel sorgten für eine besondere Weihnachtsshow. Bildquelle: Feuerwehr Kiel/Sarah Hoffmann.

Kiel - Sind es Vögel? Oder Flugzeuge? Nein, es sind die tollkühnen „Superheld*innen“ der Kieler Berufsfeuerwehr, die kurz vor Weihnachten vor den Fenstern der Kinderstationen im Städtischen Krankenhaus und im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) ihre Kunststücke zeigen.

Insgesamt 16 Feuerwehrleute, darunter sieben Höhenretter*innen, überraschten die kleinen Patient*innen am Mittwoch, 21. Dezember, und lieferten ihnen als Superman, Batman oder Spiderman verkleidet eine besondere Weihnachtsshow.

Unter anderem wurde der Weihnachtsmann mit der Drehleiter vom Dach geholt und zu den Kindern gebracht, damit er auf den Stationen Geschenke verteilen kann. Ein Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Meimersdorf war ebenfalls vor Ort, um kleinen und großen Zuschauer*innen die Arbeit der Feuerwehrleute vorzustellen. Verfolgt wurde das Spektakel auch von den Kindern der Kindertageseinrichtungen des Städtischen Krankenhauses und des UKSH.

Kiels Feuerwehrchef Thomas Hinz betont: „Wenn Kinder Weihnachten nicht bei ihrer Familie und ihren Liebsten sein können, ist das traurig. Darum freue ich mich sehr, dass unsere Leute auch in diesem Jahr den teilweise schwerkranken Kindern eine kleine Freude bereiten konnten. So wichtig Teamgeist, Power und Mitgefühl bei unseren täglichen Einsätzen ist, genauso wichtig waren diese Eigenschaften auch bei dem besonderen Einsatz heute. Vielen Dank an alle Helfer*innen, die diese ungewöhnliche Geschenkübergabe möglich gemacht haben.“

Dr. Niko Lorenzen, Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Städtischen Krankenhaus, freut sich über die gelungene Aktion: „Ganz herzlichen Dank an die Berufsfeuerwehr Kiel! Den Kindern wurde mit der Höhenrettung der Feuerwehr wieder ein ganz besonderes Weihnachtsevent geboten. Der Aufwand ist uns bewusst und wir alle im Städtischen, vor allem die kleinen und großen Patient*innen, sind dankbar für dieses weihnachtliche Abenteuer. Dass der Weihnachtsmann von Batman und Spiderman begleitet wurde, ist dabei wieder ein besonderer Spaß gewesen.“

Auch Dörte Schatz, Pflegerische Teamleitung in der Kinderklinik des UKSH, zeigt sich begeistert von dem „hohen“ Besuch: „Mit großer Vorfreude haben nicht nur die Kinder, sondern auch die Pflegekräfte unserer Station auf die tolle Aktion der Kieler Feuerwehr gewartet. Als es dann so weit war und unsere kleinen Patient*innen mit leuchtenden Augen ihren ‚Superhelden‘ direkt gegenüberstanden, ging es uns allen ans Herz. Für solche berührenden Situationen im Krankenhausalltag sind wir sehr dankbar.“

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück