- Blaulichteinsätze in Kiel -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Kiel: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

von

Kiel - Der Motorradfahrer stieß dadurch in das Heck des Ford, geriet ins Schlingern und prallte gegen die Leitplanke - Symbolfoto: Thomsen

Am Montagmittag kam es auf der Bundesstraße 76 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Motorrad. Der Motorradfahrer erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen. Die B 76 war zeitweise voll gesperrt.

Um 12:55 Uhr befuhr ein 51-jähriger Motorradfahrer die B 76 aus Richtung Schwentinental kommend in Richtung Eckernförde auf der linken Fahrspur. Kurz vor der Abfahrt zur Preetzer Straße wechselte ein in gleicher Fahrtrichtung fahrender 47-jähriger Ford-Fahrer von der rechten auf die linke Spur. Dort war der Motorradfahrer gerade im Begriff, an dem Ford vorbeizufahren.

Der Motorradfahrer stieß dadurch in das Heck des Ford, geriet ins Schlingern und prallte gegen die Leitplanke. Der 51-Jährige schleuderte mehrere Meter über die Fahrbahn und erlitt durch den Verkehrsunfall schwere, aber nicht lebensgefährliche, Verletzungen. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den Mann in ein Krankenhaus. Der 47-jährige PKW-Fahrer blieb unverletzt.

Zur weiteren Klärung der Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft Kiel die beiden Unfallbeteiligten Fahrzeuge beschlagnahmt und einen Gutachter eingeschaltet. Die B 76 war während der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Zurück