- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Brückenarbeiten: Schleswiger Straße wird voll gesperrt

von

Flensburg - Zum zweiten Mal innerhalb eines halben Jahres muss die Schleswiger Straße zwischen Tegelbarg und dem Fußweg „Serpentine“ in Richtung Innenstadt voll gesperrt werden. - Foto:Iwersen

Neben der Sperrung des Ochsenwegs im Stadtteil Weiche müssen sich Autofahrer schon ab Beginn der kommenden Woche in der Südstadt auf Behinderungen und Umleitungen einstellen, denn auch die Schleswiger Straße wird voll gesperrt.
Auf der Brücke über die Bahnstrecke in der Schleswiger Straße sind die Vorboten der Vollsperrung schon zu sehen: Große Arbeitsgerüste sind außenseits an der Brücke errichtet, die Fahrradspur ist bereits mit Warnbaken abgesperrt und auf der Straße steht ein Container mit Bauschutt.
Zum zweiten Mal innerhalb eines halben Jahres muss die Schleswiger Straße zwischen Tegelbarg und dem Fußweg „Serpentine“ in Richtung Innenstadt voll gesperrt werden.
Dort werden in Regie des Technischen Betriebszentrums erneut Instandsetzungsarbeiten an der Brücke durchgeführt, die eine vollständige Sperrung für den Verkehr erforderlich machen.
Während der Sperrung, die bis zum 12. April und damit zwei Wochen andauern soll, wird der Verkehr über den Tegelbarg und die Husumer Straße umgeleitet.
Von der Vollsperrung ist auch hier der Linienbusverkehr betroffen. Die Linien 12 und 14 können die Baustelle ebenfalls nicht passieren und werden über den Tegelbarg und die Husumer Straße in Richtung Munketoft umgeleitet. Die Haltestellen Bahnhof/Tegelbarg (Linie 12), Bahnhof/Serpentine und Martinsberg werden in Fahrtrichtung ZOB nicht bedient.
Der Buslinienbetreiber AktivBus bittet darum, stattdessen die Ersatzhaltestellen in der Diblerstraße (Linie 12), der Schleswiger Straße (Linie 14) oder im Munketoft zu nutzen.


Zurück