www.foerde.news

- Nachrichten -

Corona: Vier neue Fälle in Flensburg

von

In einer Böklunder Fleischwarenfarbik mehr als 1400 Test gemacht wurden .

Am 13 März 2020 wurde der erste „Corona-Fall“ in der Stadt Flensburg bestätigt. Mittlerweile ist die Zahl auf 38 (Stand 22. Mai 2020) angestiegen und 22 Verdachtsfälle die in Quarantäne sind. Noch immer wird in den meisten Fällen der Verdacht nicht bestätigt.

Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass Abstriche durch das Gesundheitsamt selbst nur in begründeten Verdachtsfällen vorgenommen werden. Ein Abstrich ist hier nur angezeigt, wenn Symptome in Verbindung mit einem Aufenthalt in einem Risikogebiet oder Symptome und ein Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall vorliegen.

Seit Wochen waren die Infizierten Fälle in der Stadt stabil, jedoch sind nun vier neue Infizierte seit Donnerstag hinzugekommen. Dies hat damit zu tun, dass bei einer Böklunder Fleischwarenfabrik die zur (Zur-Mühlen-Gruppe) gehört mehr als 1400 Test durchgeführt wurden. Davon liegen derzeit rund 1.000 Testergebnisse vor, wovon knapp 1% positiv getestet wurden. Davon wiederum wohnen vier Personen in der Stadt Flensburg. Die anderen im Kreis-Schleswig-Flensburg.

Im Kreis Schleswig-Flensburg ist der Stand am 22. Mai wie folgt:

155 Infizierte im Kreisgebiet, davon sind 29 Personen noch akut infiziert. 123 Personen gelten als genesen und 3 Personen sind verstorben.

In Flensburg sind von den derzeit 38 positiv getesteten Personen 30 wieder genesen. Zwei Personen sind an den Folgen des Coronavirus verstorben


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


Zurück