Anzeige
Fricke Top Slider
- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Freifahrten im Stadtwerke-Hubsteiger

von

Am Samstag dem 27. September können Flensburgerinnen und Flensburger zwischen 10:00 und 13:00 Uhr direkt an der Schiffbrücke die Aussicht über den Flensburger Hafen aus bis zu 22 m Höhe genießen.

Die Stadtwerke Flensburg stellen dafür ihren Hubsteiger im Rahmen des Beteiligungsprojektes "Stadt in Bewegung - Schiffbrücke" zur Verfügung. Die 22 m Hohe Hebebühne bietet mit Sicherheit interessante und ungewohnte Perspektiven für Fotografen und/oder interessierte Bürger. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht, die „Mitfahrt“ ist kostenlos, erfolgt aber auf eigenes Risiko.

 

In einem Workshop im Rahmen des Schiffbrückeprojekts hatten Flensburgerinnen und Flensburger die Idee bzw. den Wunsch nach einem Aussichtspunktes oder einer Hebebühne geäußert, um einen Rundblick über den Flensburger Hafen zu bekommen.

Stadtwerke-Sprecher Peer Holdensen findet die Idee sehr gut: „Die Stadt Flensburg hat diesen Vorschlag an uns weitergereicht und die Kollegen aus unserer Netzabteilung haben dies kurzfristig umgesetzt und stehen jetzt für alle interessierten Flensburger diesen Samstag am Hafen bereit.“ Quelle:PM Stadtwerke-Flensburg

--------------------------------------------------
Kennen Sie schon die Flensburger-Stadtanzeiger Handy-App?

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 Jahren seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück