www.foerde.news

- Nachrichten -

mit dem Bus zum >Gestört aber GeiL< - Konzert

von

Gestört aber GeiL beim Husum Open Air im Jahr 2019 - Archivbild: foerde.news

Am 23. November 2019 findet in der Flens-Arena das "Gestört aber GeiL" - Konzert statt. Für die Veranstaltung wurde von dem Betreiber der Flens-Arena in Zusammenarbeit mit der Aktiv Bus Flensburg GmbH ein Heimweg-Shuttle-Service eingerichtet.

Die Eintrittskarte gilt auf der Hin- und Rückfahrt zur Veranstaltung sowohl für die kostenfreie Nutzung der Stadtbusse als auch für die zusätzlich eingerichteten Event-Busse.

Für die Hinfahrt zum Konzert können die regulären Stadtbuslinien genutzt werden. Nach dem Konzert stehen vor der Flens-Arena drei Event-Buslinien (E1, E2, E3) zur Verfügung, die ab Flens-Arena auf den Linienwegen der später fahrenden Nachtbusse eine komfortable Rückfahrt zum Bahnhof, ZOB und in alle Stadtteile ermöglichen.

Für die Hinfahrt zur Veranstaltung können die fahrplanmäßig verkehrenden Stadtbuslinien 1-14 genutzt werden. Mit den Linien 4 und 5 gibt es alle 10 Minuten eine Busverbindung zum Campus. Von der Haltestelle Campusbad sind es nur 500 Meter zu Fuß zur Campushalle.

-Anzeige-

www.förde.news

Aufgrund des geringeren Fahrplanangebots am späten Abend setzt Aktiv Bus nach der Veranstaltung spezielle Event-Busse ein, die auf den Routen der Wochenend-Nachtbusse fahren, jedoch direkt an der Flens-Arena starten.

  • Event-Buslinie E1 fährt wie die Nachtbuslinie N1, allerdings in umgekehrter Reihenfolge in den Flensburger Südwesten, sodass zunächst der Großparkplatz Exe bedient wird. (Linienweg E1)
  • Event-Buslinie E2 fährt wie die Nachtbuslinie N2 in den Flensburger Osten (Linienweg E2)
  • Event-Buslinie E3 fährt wie die Nachtbuslinie N3 über den ZOB in den Flensburger Norden (Linienweg E3)
  • Alle drei Event-Buslinien fahren über den Bahnhof.
  • Anders als die späteren Nachtbusse halten diese Event-Busse an den Unterwegshaltestellen nur zum Ausstieg.

Die Eintrittskarte zur Veranstaltung gilt am 23.11.2019 sowohl auf der Hin- und Rückfahrt in den Linienbussen im Stadtgebiet als auch in den drei Eventbus-Linien als Fahrkarte.


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


www.förde.news

Aufgrund des geringeren Fahrplanangebots am späten Abend setzt Aktiv Bus nach der Veranstaltung spezielle Event-Busse ein, die auf den Routen der Wochenend-Nachtbusse fahren, jedoch direkt an der Flens-Arena starten.

  • Event-Buslinie E1 fährt wie die Nachtbuslinie N1, allerdings in umgekehrter Reihenfolge in den Flensburger Südwesten, sodass zunächst der Großparkplatz Exe bedient wird. (Linienweg E1)
  • Event-Buslinie E2 fährt wie die Nachtbuslinie N2 in den Flensburger Osten (Linienweg E2)
  • Event-Buslinie E3 fährt wie die Nachtbuslinie N3 über den ZOB in den Flensburger Norden (Linienweg E3)
  • Alle drei Event-Buslinien fahren über den Bahnhof.
  • Anders als die späteren Nachtbusse halten diese Event-Busse an den Unterwegshaltestellen nur zum Ausstieg.

Die Eintrittskarte zur Veranstaltung gilt am 23.11.2019 sowohl auf der Hin- und Rückfahrt in den Linienbussen im Stadtgebiet als auch in den drei Eventbus-Linien als Fahrkarte.

Zurück