- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Neuer Geschäftsführer beim Technischen Betriebszentrum (TBZ) ab Mitte 2014

von

Das Technische Betriebszentrum wird derzeit kommissarisch geführt, so dass der Verwaltungsrat Ende 2013 die Geschäftsführungsposition ausschrieb. Von über 70 Bewerbungen für diese Tätigkeit wurden sechs zu einem persönlichen Gespräch geladen. Einer behauptete sich dabei besonders:

Ab Mitte des Jahres wird Heiko Ewen vom Kieler Abfallwirtschaftsbetrieb an die Flensburger Förde wechseln und als neuer Geschäftsführer das TBZ leiten.

Heiko Ewen (43) wird somit den Interimsgeschäftsführer Maik Render, der das TBZ derzeit noch kommissarisch neben seiner Geschäftsführertätigkeit bei den Flensburger Stadtwerken führt, ablösen. Maik Render übernahm die Position, als die vorherige Geschäftsführerin Frau Reimann im Sommer 2013 aus dem TBZ ausschied.

Der Vorsitzende des Verwaltungsrats, Arne Rüstemeier, präsentierte „den Neuen“ heute den Mitarbeitern des TBZ in einer Personalversammlung. Er betonte, dass man mit der Personalentscheidung eine längere Bindung eingehen wolle, auch wenn der „Flensburger Kodex“ für gute Unternehmensführung zunächst einen Fünfjahresvertrag vorsehe.

Das Technische Betriebszentrum hat sich auf zur Aufgabe gemacht, eine lebenswerte Stadt wie Flensburg zu pflegen und in Ordnung zuhalten. Es ist für die Bürger in Flensburg in den Bereichen Abfall, Abwasser, Straßenbau und –reinigung sowie Grün- und Forstplege verantwortlich.

Das TBZ ist Gründungsmitglied des Klimapkates Flensburg e.V.. Mit anderen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen arbeiten sie gemeinsam an einer Senkung des Energieverbrauchs und der CO² - Neutralität Flensburgs bis 2050.

Sie möchten sich mehr über die Arbeit des Technischen Betriebszentum informieren, dann schauen Sie doch einmal die Website des Unternehmens vorbei. www.tbz-flensburg.de

 

Foto: v.l.r. Maik Render, Arne Rüstemeier und Heiko Ewen


Zurück