- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Schwerer Unfall in Engelsby

von

Flensburg/ iwe – Zwei Autos sind am Dienstagabend auf einer Kreuzung im Stadtteil Engelsby aus noch ungeklärter Ursache zusammengestoßen. Insgesamt drei Menschen wurden verletzt, eine Mitfahrerin aus einem der Autos erlitt schwere Blessuren. Die Feuerwehr musste das Dach des Wagens abtrennen, um sie zu befreien.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 20 Uhr an der Kreuzung Engelsbyer Straße / Mozartstraße, die auch als Zubringer für die Osttangente dient. Aus noch ungeklärter Ursache sind an der mit einer Ampelanlage gesicherten Kreuzung ein BMW-Kombi und ein Mazda älteren Baujahres zusammengestoßen. Durch den Notruf von Unfallzeugen wurden Rettungswagen, Notarzt und Feuerwehr an die Unfallstelle alarmiert, da eine Insassin eingeklemmt sein sollte.

Sowohl der Fahrer des BMW als auch der Fahrer des Mazda erlitten durch den Zusammenstoß leichtere Verletzungen. Sie wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Wesentlich schlimmer traf es die Beifahrerin des Mazda, den der BMW mit großer Wucht gerammt und mit dem Heck gegen einen Ampelmast geschleudert hatte.

Sie wurde durch den Zusammenstoß in dem völlig zerstörten Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr musste das Dach des Wagens abtrennen, um die Frau zu befreien. Sie wurde mit schweren Verletzungen in die Notaufnahme eingeliefert.

Beide total beschädigte Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Auch der Ampelmast wurde bei dem Unfall beschädigt.

Im Einsatz waren neben drei Rettungswagen und dem Notarzt der Hilfeleistungszug der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Engelsby.

--------------------------------------------------
Kennen Sie schon die Flensburger-Stadtanzeiger Handy-App?


Zurück