- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Vollsperrung der Kappelner Straße: Fernwärmesanierung

von

Flensburg - Der Durchgangsverkehr in der Kappelner Straße wird in diesem Zeitraum nicht möglich sein. Foto: Nowaczyk

In der Kappelner Straße zwischen Hausnummer 11 bis Zur Johannismühle erneuern die Stadtwerke Flensburg in mehreren Abschnitten die Fernwärmeleitungen.

Versorgungsleitungen werden immer dann ersetzt, wenn sie sich zum Beispiel aufgrund des hohen Alters in einem schlechten Zustand befinden und anfälliger für Schäden werden. Dies ist in der Kappelner Straße der Fall. Vadim Korogodski, bei den Stadtwerken verantwortlich für die Fernwärmenetze, sieht das voraus-schauend: „Die Sanierung der Leitungen ist eine Vorsorgemaßnahme, um die hohe Versorgungssicherheit insbesondere in der kalten Jahreszeit gewährleisten zu können. Wenn wir Leitungen erneuern, bevor sie schadensauffällig werden, vermeiden wir ungeplante Unterbrechungen der Fernwärme- und Heißwasserversorgung.“

Die Arbeiten beginnen ab dem 19. April 2021 und werden voraussichtlich Anfang November dieses Jahres abgeschlossen sein.

Der Durchgangsverkehr in der Kappelner Straße wird in diesem Zeitraum nicht möglich sein. Die Straße wird in unterschiedlichen Abschnitten gesperrt. So muss nicht während der gesamten Bauphase die komplette Straße gesperrt werden. Entsprechende Verkehrsumleitungen werden ausgeschildert sein.

Trotzdem werden die Zufahrten zu den Grundstücken nicht immer bzw. unterschiedlich gewährleistet sein. Behinderungen oder Wartezeiten lassen sich leider nicht vermeiden. Die Stadtwerke Flensburg versuchen aber die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Die Tiefbaufirma wird sich bei Bedarf vor Ort mit den Anwohnern in Verbindung setzen und Einzelheiten abstimmen.

Die Sanierung der Fernwärmeleitungen in der Kappelner Straße ist Teil eines größeren Projektes, dass das Technische Betriebszentrum (TBZ) und die Stadtwerke im Rahmen ihrer regelmäßigen Baubesprechungen im Vorwege abgestimmt haben. So plant das TBZ die Strecke Kappelner Straße / Adelbylund in 2021 neu zu asphaltieren und es ist sinnvoll, die Fernwärmeleitungen im Vorwege zu sanieren und für höhere Bedarfe zu verstärken. So werden doppelte Arbeiten an der neu asphaltierten Straße vermieden.

Aufgrund der Sperrung der Kappelner Straße fahren die Busse der AktivBus während der Zeit anders.

Ab Montag, 19. April 2021 müssen die Busse der Linien 4 und 8 aufgrund einer Vollsperrung der Kappelner Straße in beiden Richtungen eine Umleitung fahren.

Die Haltestellen Hafermarkt, Konventgarten und Adelbylund/Mühle können von beiden Linien nicht bedient werden. Für die Haltestelle Adelbylund/Mühle wird eine Ersatzhaltestelle im Adelbylund eingerichtet.

Von der Linie 4 können zusätzlich die Haltestellen Johannismühle, Schulze-Delitzsch-Straße und Kanzleistraße nicht angefahren werden. Hier fährt ersatzweise die Linie 8 im Ring A (Richtung ZOB) bzw. im Ring B (Richtung Tarup) zu geänderten Abfahrtszeiten.

Umleitungsstrecke der Linie 4: Vom ZOB über Munketoft in Richtung Campus und zurück. Der Sandberg kann nicht angefahren werden.

Umleitungsstrecke der Linie 8 Ring A: Bis zur Haltestelle Kantstraße regulärer Linienverlauf, anschließend von Adelbylund aus über den Sandberg und Munketoft in Richtung ZOB.

Umleitungsstrecke der Linie 8 Ring B: Vom Südermarkt aus über Munketoft und den Sandberg zur Haltestelle Kantstraße, anschließend regulärer Linienverlauf.

Sonntags fährt die Linie 4 für die Dauer der Baumaßnahmen nicht. Die Haltestellen auf dem Sandberg werden von der Linie 8 bedient.


Zurück