- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Zwei Monate Baustelle: Ab heute ist der Ochsenweg voll gesperrt

von

Flensburg - Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle an der Brücke aber weiterhin passieren.- Foto: Iwersen

An heute wird der vielbefahrene Ochsenweg im Stadtteil Weiche für zwei Monate in beiden Richtungen voll gesperrt. Die Deutsche Bahn lässt die Brückenköpfe sanieren - dafür ist eine Vollsperrung bis zum 30. Juni erforderlich.
Wer den Ochsenweg regelmäßig befährt, ist bereits stauerprobt - denn innerhalb des letzten Jahres wurden die Bushaltestellen zwischen dem „Alter Husumer Weg“ und der Nikolaus-Matthiesen-Straße erneuert.
Dafür waren jeweils halbseitige Sperrungen erforderlich. Der Verkehr wurde mit Baustellenampeln an den Baustellen vorbeigeführt, was teilweise zu langen Staus führte.
Seit Dienstagmorgen fährt auf dem Ochsenweg in Höhe der Bahnunterführung aber gar kein Auto mehr - und das für die nächsten zwei Monate.
Die Deutsche Bahn führt Sanierungsarbeiten an den Brückenköpfen der oberhalb der Straße verlaufenden Bahnstrecke durch. Da für diese Arbeiten ein Gerüst auf der Fahrbahn errichtet werden muss, müssen sich vor allem Autofahrer bis zum 30. Juni auf Umleitungen einstellen.
Diese  erfolgen in beiden Richtungen über Husumer Straße, Flensburger Straße, Altholzkrug und Alter Husumer Weg. Der Buslinienverkehr (Linien 11 und 12) wird ebenfalls umgeleitet, zudem ergeben sich Änderungen im Fahrplan. Die Linie 11 bleibt nach Angaben von Aktiv-Bus nördlich der Brücke, die Linie 12 südlich der Brücke. Dies hat zur Folge, dass die Linie 11 grundsätzlich nicht bis zur Nikolaus-Matthiesen-Straße fährt und die Linie 12 grundsätzlich nicht die Gartenstadt bedienen kann. Weitere Informationen dazu hat der Liniennnetzbetreiber unter https://aktiv-bus.de/fahrplan/aktuell/linien-11-und-12%3A-sperrung-der-bahnbrücke-weiche.php
bereitgestellt.
Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle an der Brücke aber weiterhin passieren.


Zurück