- Lokales -

Urlaubszeit in Deutschland. Alle Bundesländer sind seit dieser Woche in den Ferien. Kilometerlange Staus bestimmen häufig das Bild auf den Autobahnen im Norden.

Seit Montagnachmittag, 04.08.14, gegen 14:30 Uhr, wird die 78-jährige Karin Inge Wiechmann aus ihrer Wohnung im Trögelsbyer Weg in Flensburg vermisst.

Die ersten Wasserratten haben es geschafft. Beim Ferienschwimmen im Freibad Weiche haben sie nun schwimmen gelernt und sind mit dem Seepferdchen ausgezeichnet

-Anzeige-
Früher war es 90 – 60 – 90 ! Heute heißt es 2010 – 1120 – 810 !! Die Zahlenkombi steht in diesem Fall aber nicht für ein weibliches Idealmaß und auch

Rund 1500 Sportler nahmen dieses Jahr am 13.Ostseeman teil und absolvierten als Einzelstarter oder in der Staffel die 3,8 Kilometer schwimmen in der Ostsee, 180

Flensburg, 04.08.2014 – Die Sorge um den Nachwuchsmangel im Bereich Elektrotechnik und Nachrichtentechnik treibt sie beide um – den Präsidenten der

Gegen 19:30 Uhr war es endlich soweit, circa 3.000 Menschen warteten auf den Anpfiff zum Abwurf. Die 5.000 kleinen blauen und organen Bälle flogen nur so in

Jetzt mal Flix 2 Freikarten mit der FernbusFirma Flixbus gewinnen und los geht die angenehme Reise.

 

130 Teilnehmer aus 13 Nationen sind zur Zeit bei uns zu Gast , um an der Rhönrad-Challange und am Youth-Camp teilzunehmen. Am Mittwoch wurden sie bei einem

Gebrauchtwagen sind in Deutschland unterschiedlich teuer,zeigt die aktuelle Analyse von AutoScout24. Der Online-Automarkt hat anhand seiner Datenbank die

Am Samstag, den 02. August findet um 19.30 Uhr die NDR-Stadtwette statt, wir berichteten.

Damit die Flensburger eine Chance haben zu gewinnen und einer der

Flensburg. Am gestrigen Mittwoch haben Vertreter der TSB-Vereinsführung ein Gespräch mit Bürgermeister Henning Brüggemann, dem Fachbereichsleiter Michael

Beamte vom K2 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg konnten infolge jahrelanger Ermittlungen anlässlich der Serie von Bahnbränden auf den Abstellgleisen im

Auf der B199 Höhe Scandipark kam es in den frühen Abendstunden zu einem Unfall mit tödlichem Ausgang. 

Die Bundespolizeiinspektion Flensburg, die mit knapp 250 Mitarbeitern aus Flensburg und den Revieren Neumünster, Bredstedt und Brunsbüttel heraus kombinierte